Woid Weyd Metal Abstandskonzert – wie funktioniert ein Metal-Konzert in Corona-Zeiten? (Regen)

Headbangen mit Abstand – zu Besuch bei einem Metal-Festival in Corona-Zeiten

Bei Metalkonzerten geht’s oft richtig zur Sache – und das nicht nur auf der Bühne. Für Außenstehende sieht das manchmal fast schon wie eine Schlägerei aus, aber der „Moshpit“ oder die „Wall of Death“ machen den Freunden der etwas härteren Klänge einfach Spaß – genauso wie das klassische Headbangen.

Anders sah das am vergangenen Freitag beim ersten „Woid Weyd Metal Abstandskonzert“ in Regen aus. Denn da galt – wie aktuell bei allen Veranstaltungen – ein strenges Hygienekonzept. Wie Metal unter Auflagen funktioniert – das hat sich Rebecca Anstadt für uns angeschaut.