Wie Apotheker vor Ort mit der Corona-Krise umgehen

Das öffentliche Leben so weit wie möglich zurückschrauben und den zwischenmenschlichen Kontakt auf ein Minimum reduzieren – genau das ist momentan oberste Priorität. Um das umzusetzen, haben eben viele – nicht systemrelevante – Geschäfte geschlossen. Supermärkte, Banken, Drogerien oder Apotheken dürfen geöffnet bleiben. Und genau dort halten die fleißigen Mitarbeiter trotz Katastrophenfall weiterhin die Stellung.