Weg frei für das „Regenbogen Center“ (Regen)

Das Rodenstock-Gelände in Regen kann wie ursprünglich vom Stadtrat geplant bebaut werden. Darüber haben die Regener am Sonntagabend in einem Bürgerentscheid abgestimmt und damit die Pläne der Initiative „Zukunft Regen“ abgelehnt. Der Stadtrat sieht vor, auf dem Gelände ein Einkaufszentrum und einen Lebensmittelmarkt zu errichten. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wollten alternative Konzepte wie beispielsweise ein Hotel oder Kulturzentrum prüfen lassen. Sie befürchten, dass durch das neue Center die Kunden aus dem Regener Einkaufspark gegenüber abziehen. Bei einer Wahlbeteiligung von insgesamt 51 Prozent stimmten 2.600 Bürgern den Plänen des Stadtrates zu, 1.800 Bürger dagegen.