Wasser muss wg. Coli-Bakterien abgekocht werden (Bischofsmais)

Verunreinigungen im Trinkwasser

In Bischofsmais im Landkreis Regen wurden bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers Coli-Bakterien entdeckt. Das teilte die Gemeindeverwaltung mit. Die Bürger sollen deshalb bis auf weiteres das Wasser vor der Verwendung als Lebensmittel unbedingt abkochen. Dies betrifft alle Haushalte die das Wasser aus der Versorgungsanlage Bischofsmais-Wastlsäg beziehen. Sollte das nicht mehr nötig sein, will die Gemeinde Entwarnung geben. Rückfragen zur Verunreinigung oder eventuelle Unklarheiten beantwortet die Gemeindeverwaltung telefonisch. Coli-Bakterien können unter anderem Durchfallerkrankungen auslösen.