Vorstellung neues Ökostromprodukt (Straubing)

Regionaler Strom aus Wasserkraft

Mit dem Projekt „aktivDonau“ bieten die Stadtwerke Straubing ab jetzt umweltfreundlichen Strom an. Dieser wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft aus dem Uniper Kraftwerk an der Staustufe Kagers erzeugt. Am Donnerstag wurde das Angebot bei einem Pressetermin vorgestellt. Wer sich für „aktivDonau“ entscheidet, der erhält nicht nur umweltfreundlichen Strom ohne CO2-Emissionen, sondern trägt auch zur Klimavorsorge in der Region bei. Denn ein Förderbeitrag von 0,5 Cent je Kilowattstunde geht an das Projekt „Blühendes Straubing“ und das Artenhilfsprogramm der Stadtgärtnerei Straubing.