Vorstellung der Broschüre „Stolpersteine in Deggendorf“ (Deggendorf)

Gedenken an Nazi-Opfer

Mit der Broschüre „Stolpersteine“ möchte Deggendorf an die Mitbürger erinnern, die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur geworden sind. Herausgegeben wird sie von der Volkshochschule Deggendorf im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“. Verfasser Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt hat die Broschüre gemeinsam mit VHS-Leiter Bernhard Greiler am Mittwoch persönlich an Oberbürgermeister Christian Moser übergeben.

Die Stadt Deggendorf beteiligt sich bereits seit Jahren am Projekt „Stolpersteine“. Sie hat die Patenschaft für acht Gedenksteine übernommen, die im Deggendorfer Stadtgebiet im Boden verankert sind und jeweils an ein NS-Opfer erinnern.