Vom Krankenwagen bis zur Intensivstation – Jugendliche erleben den Weg eines Unfallopfers

Dass Alkohol trinken und Autofahren eine schlechte Kombination ist, das wissen wohl die Meisten. Dass das Handy auf dem Fahrersitz nichts zu suchen hat, das weiß eigentlich auch jeder. Aber nur die Wenigsten hindert es daran, es trotzdem zu machen. Damit sich das künftig aber ändert, gibt es für Jugendliche und Fahranfänger das sogenannte Projekt „P.A.R.T.Y.“ am Straubinger Klinikum St. Elisabeth.