Verleihung der Bairischen Sprachwurzel 2019 an Richard Loibl (Straubing)

„Bairischer Dialekt Retter“

 

Der bekannte Museumsmacher Dr. Richard Loibl hat am Sonntag auf dem Gäubodenvolksfest die „Bairische Sprachwurzel“ erhalten. Der Erfinder des Dialektpreises, Sepp Obermeier betonte, dass Loibl sich dafür einsetze, dass Bairisch nicht ins Museum müsse. Jedes Jahr vergibt der Bund Bairische Sprache den Preis während des Gäubodenvolksfestes an einen Prominenten, der sich besonders für den bayerischen Dialekt einsetzt. Der Leiter des Hauses der Bayrischen Geschichte ist mittlerweile der 15., der sich über den Preis freuen darf. Mit seiner Mundart ist der gebürtige Hengersberger ein authentisches Vorbild und vielleicht unser letzter „Dialekt Retter“. Denn ob es die Bairische Sprachwurzel im kommenden Jahr wieder geben wird – das wissen die Veranstalter noch nicht genau.