Unterwegs in Sachen Wald  – Vor Ort Begehung zu Borkenkäfer, Sturmschäden und Co!

Der Bayerische Wald im Landkreis Deggendorf – für Experten fast schon ein Trauerspiel, und das nicht erst seit Sturmtief Sabine vergangene Woche. Reihenweise abgebrochene Äste, umgestürzte und entwurzelte Bäume, stapelweise Holz… Dabei geht auf derlei Wetterphänomene aktuell eher weniger Schadholz, als man meinen könnte. Denn Hauptfeind ist und bleibt seit nunmehr fünf Jahren der Borkenkäfer. Dem Herr zu werden, ist von Forstmitarbeitern und Waldbesitzern derzeit Aufgabe Nummer eins, wie Laura Niemeier festgestellt hat.