Umzug der Berufsschule verzögert sich

Nicht bereits in den Weihnachtsferien, sondern voraussichtlich erst zum Zeitpunkt der mittlerweile abgesagten Faschingsferien werden die Schüler und Lehrer der Deggendorfer Berufsschule 1 ihre neuen Räume beziehen. Zum einen sind laut Hochbauamt einfach derzeit keine Schüler da, die hätten umziehen können – zum anderen haben sich einige Arbeiten im benachbarten Neubau verzögert, da Baufirmen wegen Quarantäne ausgefallen waren. Nach dem neuen Zeitplan soll nun aber bis zum 22. Februar alles fertig und die Schule umgezogen sein – falls dann wieder Präsenzunterricht stattfinden kann. Damit wäre dann der zweite Bauabschnitt zum Neubau des Schulzentrums abgeschlossen. Der nächste beginnt anschließend mit dem Abriss der bisherigen Berufsschule 1.