Umfrage zur Hitzewelle

Jetzt hat sie also auch Niederbayern erreicht, die lang angekündigte Hitzewelle. Mit Werten von deutlich über 30 Grad gestern und über 35 Grad heute ist Schwitzen angesagt. Was für Sonnenanbeter toll ist, hinterlässt in der Natur aber auch Schäden. Der Mangel an Niederschlägen macht sich beispielsweise auch in den Flüssen bemerkbar. Tja, aber nicht nur die Natur ächzt unter den hohen Temperaturen. Auch viele von uns Menschen haben so ihre Probleme damit klar zu kommen. Wir haben die Deggendorfer gefragt, wie sie mit der Hitze umgehen und welche Tipps sie so auf Lager haben.