Studentenleben in Pandemiezeiten – Das Corona-Tagebuch von Sophia Rammel

Selten war ein Jahr als Student so, ja nennen wir es mal „ungewöhnlich“, wie heuer. Corona sei Dank. Keine oder nur kaum Präsenzlehre, dafür viel vorm PC sitzen und dem Prof bei seinen Ausführungen lauschen. Das bedeutet nicht nur ganz viel Disziplin, sondern auch eine gänzlich neue Lernerfahrung für die Studenten. Zu ihnen zählt auch die Deggendorfer TH-Studentin Sophia Rammel, die uns heute einen kleinen Einblick in ihr Leben gibt.