Strengere Regeln für Saisonarbeiter

Der Landkreis Dingolfing-Landau verschärft die Regeln zur Beschäftigung und Unterbringung von Saisonarbeitskräften. Seit diesem Dienstag gilt eine neue Allgemeinverfügung: Betriebe dürfen neu hinzugekommene Arbeitskräfte nur noch dann beschäftigen, wenn diese vor Arbeitsbeginn zehn Tage in Quarantäne waren. Zudem müssen die Betriebe eine ausreichende Zahl von gesonderten Unterbringungen vorhalten, damit positiv Getestete und deren Kontaktpersonen isoliert werden können. Bei einem Wechsel von einem Hof auf den anderen muss ein PCR-Test vorliegen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Im Landkreis Dingolfing-Landau arbeiten Betriebe, die im Jahr insgesamt rund 4.000 Saisonarbeitskräfte beschäftigen und unterbringen.