Start der Corona-Studie in Straubing

Straubing unterstützt Antikörperstudie

Mit einem am Montagnachmittag veröffentlichten Video ruft die Stadt Straubing alle eingeladenen Bürger dazu auf, sich an der Antikörperstudie des Robert-Koch-Instituts zu beteiligen. Die Studie selbst startet erst kommende Woche – seit diesem Montag verschickt das RKI dafür aber bereits Einladungen. Teilnehmen an der Studie kann nur, wer auch eine solche Einladung erhält. Die Auswahl erfolgt dabei über ein wissenschaftliches Zufallsprinzip. Insgesamt sollen in Straubing rund 2000 Menschen befragt und untersucht werden – das RKI möchte damit mehr über die tatsächliche Verbreitung des Corona-Virus in der Bevölkerung erfahren.