Sperre an der Ruselbergstrecke verlängert (Deggendorf)

Sperre an der Ruselbergstrecke verlängert

Die Hangsicherungsarbeiten an der Ruselbergstrecke im Landkreis Deggendorf dauern länger als geplant.

Wie das Staatliche Bauamt Passau mitteilt, gibt es wegen Materiallieferschwierigkeiten Verzögerungen, so dass die halbseitige Sperrung bis voraussichtlich Mitte September verlängert werden muss. Eine Ampel regelt weiterhin den Verkehr. Für Radfahrer wurde eine eigene Umleitung ausgeschildert – Ausflugs- und Rennradler werden weiträumig auf der DEG 19 über Greising umgeleitet. Seit Juni wird im Bereich von Maxfelsen und Hackermühle ein dauerhafter Schutzzaun aus Metall aufgestellt, der herabfallendes Geröll von der Straße fernhalten soll. Die Arbeiten sollten ursprünglich Ende August fertig sein.