Radl-Demo im Rahmen von Fridays for future (Landshut)

Mehr Platz für Radfahrer

 

Die Radfahrer in Landshut fordern mehr Platz und Sicherheit fürs Radfahren in der Stadt. Am Samstag trafen sich dazu rund sechzig Radlerinnen und Radler zu einer Demonstration. Etwa 20 Minuten radelten sie in der Stadt. Dafür wurde die zweispurige Leopoldstraße um eine Spur verkleinert. Die Radler wurden dabei mit Bierkästen, blauen und gelben Leitkegeln sowie roten Plastikpollern von den Autos getrennt. Gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club und „Fridays for Future“ hatte das Netzwerk Landshut „Natürlich-Mobil“ die Demonstration organisiert.