Örtliche Untersuchung von Straßenverkehrsunfälllen – Maßnahme zur Bekämpfung (SR)

Weniger Unfälle und Verletzte in Straubing

Im Jahr 2019 haben sich in der Stadt Straubing insgesamt weniger Verkehrsunfälle ereignet, als noch im Jahr zuvor. Diese erfreuliche Bilanz haben die Verantwortlichen der Stadt sowie der Polizeiinspektion am Donnerstag vorgestellt. Verletzt wurden insgesamt 285 Personen und damit 2,4 Prozent weniger als im Jahr 2019. Die erfreuliche Nachricht: Niemand kam bei einem Unfall ums Leben. Als Unfallschwerpunkte kristallisierten sich vor allem der Hirschberger Ring, die Ittlinger Straße, der Kreisverkehr am Sachsenring, der Jahn- sowie der Stetthaimerplatz heraus.