Niederbayern übt Terrorabwehr

In der Gäubodenkaserne Feldkirchen haben am Mittwoch und Donnerstag Bundeswehr, Polizei und Rettungskräfte gemeinsam den Ernstfall geprobt – die Zusammenarbeit zum Beispiel im Falle eines Terrorangriffs. Rund 130 Einsatzkräfte haben an der Übung teilgenommen. Am zweiten Übungstag, am heutigen Donnerstag, hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Gäubodenkaserne besucht und ein Zwischenfazit gezogen. Einen ausführlichen Bericht dazu sehen Sie am Freitag bei NIEDERBAYERN TV.