Nichts los am Wochenende – Sofie Späth verrät Ihnen, was Sie trotz der ganzen Absagen unternehmen können

Am Dienstag ging die Meldung des Freistaates Bayern raus: Alle Veranstaltungen mit über 1.000 Besuchern müssen abgesagt werden – für Veranstaltungen mit weniger Besuchern empfiehlt die Staatsregierung eine Absage. Das heißt: In den kommenden Tagen ist in Sachen Freizeitgestaltung Kreativität gefragt, denn Zuhause bleiben und Trübsal blasen kommt nicht in Frage. Wir haben zwischen den vielen Absagen auch ein paar Veranstaltungen gefunden, die tatsächlich stattfinden. Außerdem gibt’s bei uns dieses Mal in „Wo was los ist“ die besten Tipps gegen die Corona-Langeweile.