Naturschutzbund gegen Autobahnausbau

„Die Erde braucht Freunde“

Unter diesem Motto sammelt der Bund Naturschutz seit Montag am Deggendorfer Stadtplatz Unterschriften für gleich drei Bürgerbegehren. Zum einen können sich die Bürger für den „Rad-Entscheid Bayern eintragen. Ein überregionales Begehren, das den Ausbau von Radwegen und erhöhte Sicherheit für Radfahrer fordert. Die zweite Petition fordert, dass der gesamte Landkreis Deggendorf bis 2035 klimaneutral werden soll. Das dritte und gleichzeitig wichtigste Begehren ist allerdings die Unterschriften-Aktion „Zukunft sinnvoll planen: Keine neuen Autobahnen“.

Der Stand steht noch bis Mittwoch am Stadtplatz. Dann zieht der BUND Naturschutz damit um nach Plattling vor den Globus-Einkaufsmarkt. Auch dort sollen Unterschriften gesammelt werden und natürlich auch über die Arbeit der Umweltschützer informiert  werden.