Mia hoidn zam – Kulturverein Oberstübchen bietet Food-Exchange an

Vor gut zwei Jahren haben sich in Regen ein paar junge Leute zusammengetan und in einem unbewohnten Haus das sogenannte „Oberstübchen“ eingerichtet. Ein Ort, der Künstlern, Kulturschaffenden und Freigeistern aller Art ermöglicht, auch unkonventionelle Ideen, Veranstaltungsformate und Pläne auszuprobieren und zu verwirklichen. Aber: Konzerte und sämtliche Veranstaltungen sind momentan verboten. Trotzdem wollen die Initiatoren weiterhin etwas bewegen. Die Idee: Ein Food Exchange, also ein Essens-Austausch. Für uns Grund genug, Brian Lobo und die fleißigen Helfer vom Oberstübchen in unserer Reihe „Niederbayern helfen Niederbayern“ genauer vorzustellen.