Lockerungen für tschechische Pendler

Lockerungen für tschechische Pendler

Tschechische Arbeitnehmer des Gesundheits- und Rettungswesens dürfen für den Weg zur Arbeit nun doch weiter die Grenze zu Deutschland überschreiten. Das hat das tschechische Innenministerium nun entschieden. Diese Ausnahmeregel dürfte in den Arberlandkliniken in Zwiesel und Viechtach für große Erleichterung sorgen. Dort sind rund 30 tschechische Mitarbeiter, darunter auch Ärzte und Pflegepersonal, beschäftigt, die nun ohne Einschränkung weiterarbeiten können. Für tschechische Berufspendler aus allen übrigen Branchen gilt nach wie vor seit Mittwoch Nacht, dass sie nur weiter in Deutschland arbeiten dürfen, wenn sie dort eine Unterbringung haben. Bei der Rückkehr nach Tschechien müssen sie dann in eine zweiwöchige häusliche Quarantäne.