Leitungswasser in Deggendorf erneut verunreinigt (Deg)

Erneut Bakterien im Trinkwasser

Bei einer Kontrolle der Trinkwasserqualität im Netz der Stadtwerke Deggendorf ist erneut eine Verunreinigung festgestellt worden. Davon betroffen sind alle Haushalte in Deggendorf ausgenommen  einiger Stadtteile wie beispielsweise Fischerdorf, Natternberg, Mainkofen, Seebach oder die Deggenau. Aktuell wird das Wasser gechlort, daher sei es laut den Stadtwerken grundsätzlich nicht mehr notwendig, das Wasser abzukochen. Außerdem sei die zur Desinfektion eingesetzte Chlorkonzentration gesundheitlich unbedenklich – jedoch sollten insbesondere schwangere Frauen und Eltern von Säuglingen darauf achten, das gechlorte Leitungswasser nicht über einen längeren Zeitraum zu benutzten. Eine Übersicht aller nicht betroffenen Stadtteile finden Sie auf der eingeblendeten Internetadresse.

(www.stadtwerke-deggendorf.de)