Leerstehendes Wirtshaus am Bogener Stadtplatz zieht denkmalstechnische Kreise (Bogen)

Denkmalschutz versus Politik – Bogens Kampf gegen Löcher und marode Häuser!                                                                                                            Laut Wikipedia bezeichnet die „Sozialpflichtigkeit des Eigentums“ in Deutschland einen rechts- und sozialphilosophischen Grundsatz. Vor dem Hintergrund einer grundsätzlichen Anerkennung von Privateigentum und einer entsprechenden Verfügungsfreiheit wird gefordert, dass der Gebrauch des Eigentums dem Gemeinwohl nicht zuwiderlaufen beziehungsweise ihm zugutekommen soll. Klingt kompliziert und ist es manchmal auch. Zumindest, wenn man sich den folgenden Fall in Bogen anschaut. Astrid Dachs und Aline Gorldt über ein Loch im Stadtplatz, ein marodes Wirtshaus und die Frage: wie geht es weiter?