Landwirtschaftsschulen und Ämter werden geschlossen bzw. zusammengelegt (Niederbayern)

Landwirtschaftsschule Landshut schließt

Die Staatsregierung will die Landwirtschaftsverwaltung neu reformieren. Das bedeutet die Schließung für zwei Landwirtschaftsschulen in Ostbayern. Auch der niederbayerische Standort Landshut ist davon betroffen. Bayernweit werden von 27 nur 20 Schule übrig bleiben. Die Reform hat weiter zur Folge dass die bisher 15 eigenständigen Landwirtschaftsämter zusammengefasst und auf neun reduziert werden. In Niederbayern werden die Landwirtschaftsämter Straubing, Deggendorf, Landau und Pfarrkirchen, Abensberg und Landshut fusioniert. Landrat Peter Dreier kritisierte die Endscheidung rund um die Schule in Landshut, weil es jetzt nicht mehr Sinnvoll sei die Pläne für das sogenannte Grüne Zentrum im Raum Landshut zu verfolgen.