Keine Keime mehr – Trinkwasser wird vorerst trotzdem weiter chloriert (Deggendorf)

Keine Keime mehr im Trinkwasser

Wie die Stadtwerke Deggendorf am Freitag bekannt gegeben haben, sind bei den jüngsten Wasserproben keine Keime mehr im Trinkwasser festgestellt worden. Trotzdem wird das Wasser zunächst weiter chloriert.

Um alle Risiken für eine erneute Verunreinigung der Wasserversorgung auszuschließen, ziehen die Stadtwerke bereits geplante, bauliche Maßnahmen an den Anlagen vor. Diese Arbeiten laufen bereits und sollen voraussichtlich innerhalb der kommenden zwei Wochen abgeschlossen werden. Dann hoffen die Experten wieder zum ursprünglichen Zustand ohne Chlorierung zurückkehren zu können.

Eine definitve Ursache für die Verunreinigung durch coliforme Bakterien konnten die Stadtwerke nicht ausmachen – möglich ist aber, dass durch Starkregen und den ausgetrockneten Boden Bakterien ins Wasser eindringen konnten, da die natürliche Filterfunktion des Bodens nicht gegeben war.