Kampf der Corona-Mähne – Ansturm auf Niederbayerns Friseure

Abgebrochene Spitzen, farblose Haaransätze und eine scheinbar nicht mehr-zähmbare Mähne – nach über einem Monat ohne Friseure machen unsere Haare schon längst nicht mehr das, was wir wollen. Während die einen „Do it yourself“-Friseuranleitungen aus dem Internet probieren, haben viele andere den heutigen Tag herbeigesehnt: denn seit dieser Woche dürfen als eine der ersten Dienstleister Friseure wieder ihrer Arbeit nachgehen. Auch Helmut Brandl wartet schon seit Wochen darauf, endlich wieder unter’s Messer zu dürfen. Er hat für uns getestet, wie das mit dem perfekten Haarschnitt trotz Hygienemaßnahmen funktioniert.