Innenminister mit guten Nachrichten für Straubing (Straubing)

Innenminister mit guten Nachrichten für Straubing

Die Planungen für das neue Polizeitrainingszentrum in Straubing gehen voran – wie Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei einem Besuch des Polizeipräsidiums Niederbayern am Donnerstagnachmittag bekannt gab, soll das Zentrum auf einem rund 6.300 Quadratmeter großen Grundstück in Alburg entstehen. 11 Millionen Euro Baukosten sind dafür veranschlagt.

Vor dem Präsidium hatte Herrmann auf Einladung von Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr auch dem Klinikum Sankt Elisabeth einen Besuch abgestattet: dort hatte er erklärt, dass die bayernweite Einführung des ‚Telenotarztes‘ auf einem guten Weg sei –

im Laufe dieses Jahres rechne er mit einem entsprechenden Landtagsbeschluss – die flächendeckende Einführung wäre dann für Mitte 2022 geplant. Straubing hatte den Telenotarzt in einem Pilotversuch erprobt.