Hochwasserschutz-Maßnahmen – Bauarbeiten für Deich Steinkirchen beginnen! (Steinkirchen)

Das Donau-Hochwasser im Juni 2013 werden viele Menschen in Niederbayern wohl nie vergessen. Die Bewohner von Steinkirchen und Bergham traf das Hochwasser damals aus unerwarteter Richtung: Weil gut 9 Kilometer weiter der Isardeich bei Fischerdorf den Wassermassen nicht mehr standhielt und brach, reichte das Wasser schließlich auch bis zu ihnen. Am 5. Juni mussten deshalb auch einige Steinkirchener evakuiert werden. Damit sich so ein Ereignis nicht mehr wiederholt, wird in Niederbayern am Hochwasserschutz entlang der Donau ständig weitergebaut – und jetzt steht auch das letzte Puzzlestück für den Schutz der Bewohner von Steinkirchen und Bergham an.