Grenzkontrollen zu Tschechien ausgesetzt (Lkr. Regen)

Grenzkontrollen zu Tschechien vorerst ausgesetzt.

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat jüngst entschieden, dass die vorübergehend eingeführten Binnengrenzkontrollen zu Tschechien nach dem14. April nicht verlängert werden. Durch die zuletzt deutlich gesunkenen Infektionszahlen im Nachbarland würde zunächst vorerst eine intensive Schleierfahndung für die notwendigen Kontrollmaßnahmen im Grenzraum ausreichen. Tschechien galt seit dem 28. März als sogenanntes Hochinzidenzgebiet. Bestehen bleibt jedoch weiterhin die Corona-Testpflicht. Von ihr ausgenommen sind unter anderem Menschen auf der Durchreise und Transportpersonal. Auch in Tschechien wird es ab sofort eine intensivierte Schleierfahndung geben.