Fährbetrieb auf der Donau wegen Hochwasser eingestellt

Am Donau Messpunkt Straubing wurde in der Nacht auf Sonntag die Hochwasser Meldestufe 2 überschritten. Das bedeutet, dass Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen möglich sind. Viele Geh- und Radwege, zum Beispiel im Bereich des Herzogsschlosses und Bschlacht sind gesperrt. Im Laufe des Sonntags soll lediglich eine leichte Zunahme des Wasserstand zu verzeichnen gewesen sein. Zum Beginn der Woche sind wieder steigende Pegel möglich. Ebenfalls muss aufgrund des Hochwassers der Fährbetrieb der Donaufähre zwischen Mariaposching und Stephansposching eingestellt werden.