Erodierbare Deiche – Neuartiger Hochwasserschutz kommt zwischen Straubing und Vilshofen zum Einsatz

Es sind nur noch wenige Wochen hin, dann kann der Donauausbau offiziell beginnen: Seit Weihnachten 2019 liegt der 2360 Seiten starke Planfeststellungsbeschluss für den ersten Teilabschnitt zwischen Straubing und Deggendorf vor. Bis es soweit war, war einiges an Vorarbeit nötig… und auch einiges an wissenschaftlichen Untersuchungen. Wir haben eine Versuchsanstalt für Wasserbau besucht, wo sich Experten im Auftrag der RMD Wasserstraßen, die bei diesem Projekt als Vertreterin der Vorhabenträger Freistaat Bayern und Bundesrepublik Deutschland fungiert, über ein Jahr lang intensiv mit dem Aufbau der für den Hochwasserschutz an der Donau wichtigen erodierbaren Deichabschnitte auseinandergesetzt haben.