Eishockey: Deggendorf Fire – EV Regensburg (DEG)

Hut ab vor Deggendorf Fire. Mit nur vierzehn Feldspielern reiste man am Freitag zum heimstarken EHC Freiburg und trotz eines Rückstands nach 40 Minuten drehte man im Schlussabschnitt mit drei Treffern noch die Partie und gewann mit 8 zu 6. Deggendorf ist damit die erste Mannschaft überhaupt, die drei Punkte aus dem Breisgau mitbrachte. Die Befürchtung aber dabei: dieser Kraftakt könnte zu viele Körner für das Sonntagsmatch gegen Regensburg gekostet haben.