Delegiertenversammlung des Kath. Frauenbundes Diözese PA (Ruhstorf a. d. Rott)

Ohne Frauen ist kein Staat zu machen

Unter diesem Motto fand am Samstag die Delegiertenversammlung des katholischen Frauenbundes der Diözese Passau statt. Vor den 300 Delegierten in der Niederbayernhalle in Ruhstorf referierte Emilia Müller, die Landesvorsitzende des  Frauenbundes, zu diesem Thema. Sie betonte, Frauen wären wichtige Faktoren in Gesellschaft, Politik und Kirche – dennoch seien sie überall dort zahlenmäßig unterrepräsentiert. In Hinblick auf die kommenden Wahlen rief sie deshalb dazu auf, mehr Frauen zu wählen. Die Landesvorsitzende ging zudem auf den synodalen Prozess in der katholischen Kirche ein und forderte Mitsprache und Ämter für die Frauen in der Kirche.