„Deggendorf im Advent 2020“

Unter diesem Motto wird es heuer ein Alternativprogramm für den ausgefallenen Christkindlmarkt in Deggendorf geben. Am oberen Stadtplatz werden vier Gastronomen vertreten sein – zu jeder Hütte wird es einen eigenen, eingezäunten Biergarten geben. Außerdem werden dort als besonderes Highlight zwei Eistockbahnen aufgebaut. Der Weihnachtszauber soll hier eine Woche früher als üblich losgehen: Die Gastro-Hütten und die Stockbahnen öffnen am Freitag, den 20. November. Eine Woche später, am 27. November, beginnt dann der Adventsmarkt rund um die Grabkirche. Außerdem arbeitet die Stadt Deggendorf aktuell noch an einem Kunsthandwerkermarkt im alten Rathaus.