Corona Newsblock vom Mo., 17.05.2021

Während sich die Coronafallkarte des Robert-Koch-Instituts von Tag zu Tag heller färbt, verbleiben bei uns im Sendegebiet immernoch zahlreiche dunkelrote Flecken, die aktuell für eine Inzidenz von über 100 stehen. Neuer Spitzenreiter bei uns ist seit dem Wochenende nicht mehr der Landkreis Dingolfing-Landau – hier ist mittlerweile eine Inzidenz von rund 149 verzeichnet…sondern der Landkreis Deggendorf mit ganz knapp darüber 150. Der Landkreis Straubing-Bogen mit nunmehr 110 und die Stadt Straubing mit jetzt 130 können die 100er Marke ebenfalls noch nicht knacken, aber immerhin Click & Meet, sowie sporadische Schulöffnungen für Präsenzunterricht sind damit möglich. Einzig der Landkreis Regen kann sich den inzwischen 3. Tag in Folge wieder Hoffnung auf eine baldige zum Beispiel Tourismusöffnung machen. Hier liegt die 7-Tage-Inzidenz gerechnet auf 100.000 Bewohner nun bei gut 94. Dass die Geduld auch der ansonsten sehr besonnenen Niederbayern langsam aber sicher Corona-überstrapaziert ist, zeigt sich in den erneut von der hiesigen Polizei aufgelösten sogenannten Corona-Partys. Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen war am Samstag eine Waldhütte bei Metten Schauplatz eines Treffens, bei dem insgesamt acht zum Teil Jugendliche unterschiedlicher Haushalte anwesend waren. Auch hier war ein Teil bereits bei einer von der Polizei im März aufgelösten Party dabei. Nur eine davon war bereits vollständig geimpft. Die anderen sieben erhielten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Und damit kommen wir zu unserem täglichen Corona Newsblock. Heute geht es unter anderem um den Neustart bei Sportvereinen, die FDP-Ansage zur Diskriminierung der bayerischen Tourismusbranche, sowie Besuchsrechte in Alten- und Pflegeheimen für Durchgeimpfte bzw. Genesene.