Corona Newsblock vom Di., 18.05.2021

Damit kommen wir an dieser Stelle wieder zu unserem täglichen Corona-Newsblock und blicken zunächst in die Region. Die Inzidenzentwicklung hält sich größtenteils an den deutschlandweiten Trend, sprich: es geht positiv runter. Außer, wie wir bereits gehört haben, im Landkreis Deggendorf. Weiterhin unter der 100er Marke befindet sich derzeit der Landkreis Regen mit einer Inzidenz von knapp 90. Grund zur Freude, allerdings ist die Tourismusbranche hier nach wie vor verunsichert. Es geht um die Formulierung der Staatsregierung in Bezug auf touristische Öffnung bei einer stabilen Inzidenz von unter 100. Selbst Regens Landrätin Rita Röhrl kritisiert, dass keiner genau wisse, was damit gemeint ist und nach welchen Kriterien die Landratsämter entscheiden dürfen. Auch steht noch im Raum, ob potenzielle Urlaubsgäste damit bereits am 21. Mai oder doch erst am 22. anreisen dürften. Über derlei Öffnungsszenarien müssen beziehungsweise können sich unsere weiteren Sendegebietslandkreise noch keine großartigen Gedanken machen, denn allesamt liegen noch gut über dem dafür geforderten Schwellenwert. Der Landkreis Straubing-Bogen hat aktuell eine Inzidenz von 108. Danach folgen die Stadt Straubing mit 123 und der Landkreis Dingolfing-Landau mit 142. Überregional hat sich die Bayerische Staatsregierung in ihrer heutigen Sitzung mit weiteren Corona-Lockerungen beschäftigt. Mehr dazu: jetzt!