Bombendrohung

Das Thema „Rechtsradikalismus“ ist derzeit allgegenwärtig. Am Mittwoch hatten sich fast 500 Menschen auf dem Deggendorfer Stadtplatz getroffen um zu demonstrieren: „Deggendorf ist bunt und bleibt es“. Gestern wurde in Berlin mit einem Staatsakt der Opfer der Zwickauer Terrorzelle gedacht. Umso erschreckender heute die Nachricht einer Bombendrohung gegen das Asylbewerberheim in Deggendorf.