Bodenständig: Erosionsvermeidung

Boden:ständig ist der Name für ein gemeinsames Projekt von Landwirten, Gemeinden und staatlichen Fachverwaltungen, wie der ländlichen Entwicklung, den Landwirtschaftsämtern und der Wasserwirtschaft. Ziel ist es gemeinsam die Bodeneinträge aus den landwirtschaftlichen Flächen in die Gewässer zu minimieren und die Gewässer zu renaturieren, um so die Kulturlandschaft auch für kommende Generationen zu erhalten. Am Dienstag Abend wurden „bodenständige“ Gemeinden in Bodenkirchen im Landkreis Landshut für ihren Einsatz rund um Erosionsminderung und Gewässerschutz ausgezeichnet. Mit dabei auch Staatsminister Helmut Brunner.