Besuchsverbot nun auch am DONAUISAR Klinikum

Ab dem morgigen Dienstag gilt auch im DONAUISAR Klinikum ein generelles Besuchsverbot. Damit reagiert das Klinikum auf die steigenden Infektionszahlen. Weiterhin zugelassen sind Begleitpersonen für Kinder und die Betreuer von Patienten. Auch werdende Väter dürfen bei einer Geburt dabei sein und täglich für eine Stunde zu Besuch kommen. Außerdem sind auch weiterhin Besuche zur Sterbebegleitung im engsten Familienkreis zugelassen. Unter Einhaltung der Hygieneregelungen können vorerst das Medizinische Versorgungszentrum am DONAUISAR Klinikum und die Ambulanzen im Klinikum weiterbetrieben werden.

Um die Überwachung besser gewährleisten zu können, wird am Klinikum Deggendorf der Haupteingang wieder geschlossen und ein kleinerer Seiteneingang geöffnet. In Landau und Dingolfing bleibt die Zugangssituation wie gewohnt. Hier kann wie schon im Frühjahr Kleidung und ähnliches für die Patienten in beschrifteten Plastiktüten abgegeben werden.