Hochwasserschutz – Baustellentour beim Polder Sulzbach

Die Arbeiten im Polder Sulzbach im Bereich Waltendorf schreiten zügig voran. In mehreren Bauabschnitten sind die Fortschritte bei den Maßnahmen zum Hochwasserschutz deutlich erkennbar. Station 1 der Baustellenrundfahrt am Dienstag ist das Schöpfwerk Waltendorf, das in einem Jahr fertiggestellt werden soll.

Das neue Schöpfwerk wird einmal 2000 Liter Wasser pro Sekunde in die Donau pumpen können.

Zwischen Waltendorf und Lenzing laufen aktuell die Arbeiten zur Deichschüttung für die neue Deichtrasse. Weiter Richtung Waltendorf finden archäologische Voruntersuchungen statt, damit anschließend das Baufeld freigeben werden kann.