B11 freigegeben

Die B11 unter der neuen Brücke bei Hochbühl ist am Montagnachmittag feierlich für den Verkehr freigegeben worden. Bereits seit April letzten Jahres wurden auf einer Länge von 400 Metern etwa 75.000 Kubikmeter Erdreich an der Landkreis-Grenze zwischen Deggendorf und Regen abgetragen. Die neue Fahrbahn verläuft dadurch nun rund vier Meter tiefer. Wo früher eine Kuppe im Winter oft für Verkehrsprobleme sorgte, ist nun eine breitere Fahrspur entstanden. Über der Bundesstraße wurde eine Bogenbrücke errichtet, die Grub und Mühlen kreuzungsfrei verbinden soll. Insgesamt wurden hier rund 20 Millionen Euro verbaut.