Alternative zum Grenzlandfest: Stadt Zwiesel sucht Wirte für Biergarten-Fest (Zwiesel)

Biergarten statt Volksfest

In Zwiesel will man sich für das eigentlich im Juli stattfindende Grenzlandfest ein alternatives Konzept überlegen. Infolge des Vorschlags von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, als Volksfestersatz Biergärten mit Hintergrundmusik zu betreiben, will man das nun auch in der Bayerwaldstadt in Erwägung ziehen. So ein Biergarten könnte dann auf dem Festzelt aufgebaut werden, erklärte Bürgermeister Franz Xaver Steininger, evtl. auch ergänzt mit einigen Schaustellern. Nun werden noch Gastwirte gesucht, die Interesse daran haben die Biergärten zu betreiben. Sie können sich ab sofort bei der Stadtverwaltung melden. Das Grenzlandfest wäre ursprünglich am 11. Juli gestartet.