Verdi ruft zu Warnstreiks in Krankenhäusern auf (Niederbayern)

Pflegekräfte demonstrieren für mehr Lohn

Am Klinikum Landshut haben sich heute rund 50 Personen aus dem Bereich der Pflegekraft engagiert und an einer Aktion der Gewerkschaft Ver.di teilgenommen. Die Krankenschwestern und Pfleger fordern eine Gehaltserhöhung von 4,8%. Deshalb wurde vor dem Krankenhaus in der Mittagspause demonstriert. In Passau und Kelheim werden in den kommenden Tagen weitere Proteste stattfinden. Es wird den Staat rund 5,4 Milliarden Euro kosten, um das Gehalt der circa 2. Mio. Pflegekräfte um 4,8% zu erhöhen. In Deutschland gilt generell eine Mangel im Bereich der Pflege. Die Demonstration blieb friedlich und die Hygienemaßnahmen wurden strengstens eingehalten. Es war kein Eingriff der Polizei erforderlich.